Daily Archives: 18. July 2015

Ich bin dann mal da 6.5

PhexEs gab ein Miguelwürdiges Abendessen = Nur ungesundes Fertigzeugs. Überhaupt hält sich mein Vitaminkonsum in dieser Woche arg in Grenzen. Sieht man mal von Kaffee und Cappuccino ab, habe ich nicht einmal gekocht. @Miguel: Der Herd/ die Platten wurde/n auch von mir nicht benutzt. 😉

Ich habe den Abend mit einem Film verbracht. Auch wenn er nicht auf der “Ich-erwarte-Liste” stand. Mir einfach nach etwas lustigem. – Es zwar kein Brüller, aber dennoch sehenswert und einfach mal was zum Abschalten: “Die Pinguine”.

Es fühlt sich komisch an, wenn ich nun schreibe:

Die letzte Nacht bricht an …

DiePinguine

Ich bin dann mal da 6.4

Also gut, was ist hier bitte los?

Im Gegensatz zum Rest der Woche ist es seit heute Mittag total ruhig:

In der Straße: Ruhe. – Keine Autos, keine Passanten, keine Anwohner, …

Im Haus: Ruhe. – Keine Schritte, kein laufendes Wasser, keine Stimmen, …

In der Wohnung: Ruhe. – Keine quakenden Katzen …

Entweder alle befinden sich in einer Antigeräuschblase oder ich bin taub!

Ähm

Ich bin dann mal da 6.3

Ich habe die Einleitung meines Gammeltages ohne “Die Zauberhafte” gemacht.

Sie forderte mich zum Spielen auf.

Was hätte ich tun sollen? 😉

Ich bin dann mal da 6.2

So, die “Pflicht” ist erfüllt: Miezen versorgt und grober Hausputz.

(Hoffe mein GöGa hat den Zuhause auch erledigt oder macht dies später nach der Party. ;))

Ich bin genau so k.o. vom Putzen, wie die Katzen vorm weglaufen.

(Außer Phex, der lief nicht. Ist ja ohnehin sehr nervbefreit.)

Ich nutze den letzten (vollen) Catsittertag und schalte jetzt in den “Gammelmodus” um.

Immerhin habe ich da drei gute Vorbilder. 😉

Ich leite mit einem gesunden Mittagessen bestehend aus

Apfelkuchen und Cappuccino ein.

(NATÜRLICH ist der Kuchen gesund, sind schließlich Äpfel drin!!!)

Ich bin dann mal da 6.1

Hatte ich schon mal erwähnt das “Egon Kling” (alias Paketnachbar J.) sappelt wie ein Wasserfall?

Nach knapp einer Woche kenne ich bald sämtliche Namen der Leute in der Straße, weiß von wem sie Pakete bekommen, was sie so bestellen, was die Familie so treibt, wo sie das Wochenende verbringen, …

Alle klagen über den Datenschutz, aber jeder gibt ihm ohne zu zögern Auskunft … *Kopf schüttel*

Ich bin wirklich sehr froh, dass ich kein Paket abholen musste! (@Miguel: Alle Paketboten sind für heute durch.)

Nun ging es um drei Pakete die seit über einer Woche nicht abgeholt wurden.

Paketbote M.: “Hast du kostenlos Telefon in Nummer hier?”

Paketnachbar J.: “Ja, kannst eben anrufen.”

Paketbote M.: “Die Nummer ist 0421 …”

Paketnachbar J.:“Ach das ist hier! Na dann brauch ich das nicht.”

Paketbote M.: “Wie, brauchst du da keine Vorwahl vorweg?”

Paketnachbar J.: “Ach das ist doch alles Deutschland. – Bis auf Bayern.”

*mega-breit-grins*

😀

Ich bin dann mal da 6.0

Okay, die letzte Nacht war mal verhältnismäßig lang. Auch wenn ich gegen halb zwei hochschreckte, feststellte das ich vergessen hatte Chaosden Wecker zu stellen. Ich tat es, schlief wieder ein, wachte vorm Wecker klingeln wieder auf, überlegte kurz und stellte fest das heute Samstag ist und ich frei habe … Die Katzen bekamen mit das ich wach war, kamen auf mich zu gestürmt, quakten nach Frühstück. Ich tippte mit meinem Finger an die Stirn, drehte mich rum und zog mir die Decke über den Kopf. 😉

KörnchenNachdem die Sonne längst aufgegangen war tummelten sich drei Katzen um mich rum. Und wir wissen ja, wenn Körnchen sagt, dass sie Hunger hat ist es wirklich Fütterrungszeit. Also quälte ich mich gemächlich hoch und stapfte in die Küche zur Raubtierfütterung. Auf dem Weg dorthin fragte ich mich was in der Nacht eigenlich passiert ist und vor allen Dingen, warum ich davon nichts mitbekommen habe: Die Bücher am Bett waren umgekippt, Fotos verstreut und im Wohnzimmer lag eine CD auf dem Boden. Merkwürdig, sehr merkwürdig…

Von der Hitze gestern ist (glücklicherweise) nichts mehr zu spüren. Ganz im Gegenteil. Ich habe die Fenster aufgerissen und genieße grade den kühlen Windhauch, der durch den Regen hier rein weht. (Und der Rauchgeruch hoffentlich raus. Sorry, aber als Nichtraucher merkt man das einfach immer wieder.) Abgewaschen habe ich auch schon und wenn denn der Kaffee nachher wirkt (Ich liebe diese Kaffeemaschine!!!), werde ich mich mal um den Rest des Haushaltes kümmern, damit mein Bruderherz in eine saubere Wohunung wiederkommt. 😉

Gestern Abend habe ich es noch geschaffte “Betty Blue” zu gucken. Sollte ich den Film mit einem Wort beschreiben wäre es “krass”!!! ICH konnte ihn sogar verstehen. Allerdings bezweifle ich, dass es jedem so gut. Vielleicht bin ich einfach Psycho genug!?!? – Ich muss aber gestehen, dass ich anfangs dachte mein Bruderherz hat mir da ‘nen Porno hingelegt. Der Film strotzt, grade am Anfang, ja nur so vor Sex! (Alle unrasiert. *bäh* ;))