Nov 082013
 

… oder: Wir über uns. Eine WG stellt sich vor. 😉

~°~ Zweibeiner ~°~

~ Mooni ~

(Frau, deutsch, 32 Jahre, evtl. geschlechtsfähig)

Die zwiespältige Sarkastin.

Essen macht Spaß, aber nur, wenn man es serviert bekommt. Sonst nimmt sie es mit der Nahrungsaufnahme nicht so genau. Da kann auch schon mal eine Mahlzeit ausfallen, weil sie es schlichtweg vergessen hat.

Ihr Lieblingsplatz ist ihr Bett. Schön eingekuschelt mit einem guten Buch und einem heißen Kakao fühlt sie sich hier sicher.

Ihre Waffe: Kühle Abweisung. Wen sie nicht mag ignoriert sie, meist nachdem sie der Person gesagt hat, dass sie dieses nicht ausstehen kann.

~°~ Dreibeiner ~°~

~ Miguel ~

(Mann, spanisch-deutsch, 44 Jahre, sterilisiert)

Der zynische Logiker.

Sein Lieblingsplatz ist der Chefsessel im Arbeitszimmer. Von hier aus organisiert er am PC täglich den Weltuntergang. (Die Ergebnisse scheinen auf sich warten zu lassen.)

Warum drei feste Mahlzeiten einnehmen, wenn Essen Spaß macht und man es den ganzen Tag tun kann? Dabei achtet Miguel aber auf seine Figur, daher gibt es von allem nur ein bisschen. Dabei dürfen es aber auch liebend gerne Süßigkeiten sein.

Seine Waffe: Sein Verstand. Mit klaren Analysen und kalten Fakten schafft er es seinen Gegner aus der Reserve zu locken und zum schweigen zu bringen.

Ostsee-360

„Versuch so Scheiße auszusehen wie möglich, dann sieht das Foto nicht mehr so schlimm aus.“

~°~ Die Vierbeiner ~°~

~ Phex ~

(Kater, Europäer, 5 Jahre, kastriert)

Der diebische Gierlappen.

Geruchsproben sind für ihn reine Zeitverschwendung. Was essbar ist wird förmlich inhaliert. Nichts ist vor ihm sicher. Leere Futtertüten oder auch die Wurst von Frauchens Brot, er wird nicht ohne Grund Gott der Diebe genannt. Phex ohne Fressen? Das ist wie Herrchen ohne Kaffee – unerträglich.

Sein Lieblingsplatz ist sind „sein“ Stuhl im Arbeitszimmer, sowie zum relaxen die dicken Quersäulen des Kratzbaumes.

Seine Waffe: Ohrenbetäubendes Gemauze. Kläglich und herzzerreißend miaut er in den unterschiedlichsten Stimmlagen bis seine Rufe endlich erhört werden.

Phex

Phex

~ Nimeoh ~

(Katze, Europäer, 6 Jahre, kastriert)

Die verwöhnte Prinzessin.

Alles fressen kommt für sie nicht in Frage. Es muss nicht nur gut schmecken, sondern auch gut riechen und aussehen. Was ihr nicht zusagt lässt sie mit einem Nasenrümpfen stehen und fordert penetrant etwas exquisiteres. Vorzugsweise kleine Stückchen in Gelee.

Ihr Lieblingsplatz ist die gelbe Wolldecke, aber auch nur die. Andere Decken sind zwar auch okay, aber nur notgedrungen. Wenn dann noch jemand drunter liegt, der ihren Körper wärmt, ist es perfekt. Am liebsten spielt Nimeoh mit sich schlängelnden Dingen oder Mäusen, die sie durch die Gegend werfen kann. Sie rennt für ihr Leben gerne – ohne Rücksicht auf Verluste. Wer im Weg steht, wird umgerannt.

Ihre Waffe: Gefühlte 1000 messerscharfe Krallen die sie ihrem Gegner unerbärmlich ins Fleisch rammt.

Nimoeh

Nimoeh

~ Aronia ~

(Katze, Europäer, 6 Jahre, kastriert)

Die verwöhnte Genießerin.

Sie ist nicht nur wählerisch bei der Auswahl ihrer Speisen, sondern auch beim Ort. Warum ich der Küche bei den anderen Katzen fressen, wenn man sein Mahl auch auf der Treppe oder in Frauchens Zimmer gemütlich zu sich nehmen kann. Unruhe und beobachtet werden mag sie gar nicht. Da lässt sie das Schälchen auch einfach unangetastet.

Ihr Lieblingsplatz sind neben der Fensterbank ins Frauchens Zimmer ganz eindeutig Herrchens und Frauchens Bett. Die sind so schön kuschelig. Aronia jagt am liebsten den roten Punkt vom Laserpointer. Es scheint sie nicht zu stören, dass sie nicht wirklich etwas in der Pfote hat, sie tobt dem fliegenden Punkt durch sämtliche Höhen und Geschwindigkeiten hinterher.

Ihre Waffe: Ausgiebige Kuschelattacken. Egal wer, egal wo, wenn Aronia eine Hand entdeckt fordert sie durch stupsen und mauzen zum streicheln auf. Vor Freude wälzt sie sich dabei – und lenkt Angreifer schon im Vorfeld durch ihre Niedlichkeit ab.

Aronia

Aronia

~ Apfelkorn ~

(Katze, Europäer, 2 Jahre, kastriert)

Die springende Zicke.

Derzeit noch die Kleinste Samtpfote, doch dafür die Größte, was die Lautstärke angeht. Ohne ein herzzerreißendes und ohrenbetäubendes Mauzen geht es bei ihr nicht. Damit sie beim Füttern aber auch wirklich nicht übersehen wird hüpft und springt sie, anmutig wie ein Gummiball, durch die Küche. Alles was ihr dabei in die Quere kommt wird angefaucht.

Körnchens Lieblingsplätze sind die Küchenbank und das Bügelbrett. Am liebsten spielt sie mit allem was sich schlängelt. Hat sie ihre Beute, schleppt sie diese in ihr Versteck.

Ihre Waffe: Fauchen, kratzen, beißen, schlagen. Sie lässt nichts aus, was immer zum Angriff dient, wird benutzt.

Apfelkorn

Apfelkorn

  2 Responses to “Was Sie erwartet, wenn Sie über unsere Schwelle schreiten …”

  1. […] plane ich entgegen aller Geruechte gar nicht den Weltuntergang, sondern nur die konsequente und vollstaendige Ausrottung des Homo […]

  2. […] Wohzimmer lief Punkmusik, meine Rasselbande luemmelte auf dem Sofa rum; als ich in der Kueche die Katzenfutterschranktuer (oder wie Phex zu […]

Kommentar verfassen