Sep 192015
 

Hallo,

ich bin eine europäische Kurzhaarkatze und etwa 2 Jahre alt. Ich hatte es nicht immer gut. Mein Frauchen wollte mich nicht mehr. Sie brachte uns weg. Zu zwei Menschen die mich unbedingt wollten. Bei den beiden sollte ich bleiben dürfen – für immer. Sie nannten mich „Apfelkorn“, später wurde daraus „Körnchen“. So heiße ich noch heute.

Als ich dort ankam war ich total scheu. Immerhin hatte ich total schlechte Erfahrungen. Also habe ich mich erst einmal versteckt und jeden angefaucht der mir zu nahe kam. Tagelang kam ich unter der Küchenbank gar nicht heraus. Eigentlich war das gar nicht schön, aber ich solche Angst …

Doch meine neue Familie, Herrchen und Frauchen, haben nicht aufgegeben. Frauchen war schon ganz verzweifelt und legte sich immer wieder neben die Bank, redete auf mich ein und versuchte mich zum Spielen zu animieren. Herrchen hat immer gesagt: „Die Katze braucht Zeit.“ Herrchen hatte Recht. Ich brauchte Zeit und ich bin sehr froh und dankbar, dass ich diese bekam. Langsam, ganz langsam, taute ich auf  …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als ich merkte das ich willkommen bin und Herrchen und Frauchen mich wirklich bei sich haben wollten, konnte ich ein wenig entspannen. Es fühlt sich gut an ein echtes Zuhause zu haben!

Wir spielten zusammen …

… kuschelten miteinander …

… und überwindeten auch schlechte Zeiten.

Ich habe Herrchen und Frauchen total lieb gewonnen. Sie sind da, wenn ich sie brauche. Sie geben mich nicht auf. Sie stehen zu der Verantwortung die sie mit mir übernommen haben, denn für sie sind es nur einige Jahre, für mich ein ganzes Leben! <3

Koernchen

Koernchen

 

  One Response to “Never walk allone … Herzenssache”

Kommentar verfassen