Mai 042017
 

Wir schreiben den 03.05.2017 Herrchen fliegt mal wieder in Urlaub, und wir muessen wieder mal zurück bleiben….. das nächste mal lassen wir Herrchen zu Hause und wir fliegen in Urlaub. Anstatt uns Futter in Hülle und Fülle offen und zu jeder Zeit zugänglich da zu lassen, hat er uns wie er sagt ein Catsitter beauftragt, ist natürlich Onkelchen der schreibt neuerdings auch, hier geht es zu Onkelchens Blog aber er hat schon länger nichts veröffentlicht, warum auch immer.

Zurück zum eigentlichen Thema.

Onkelchen kommt hier in unser Heim, bringt keine Geschenke mit und wir sollen nach seiner Nase tanze?, NIEMALS, WIR tanzen auf seiner Nase rum. Leckerlies hat er erst verteilt nachdem er sich Umgezogen hat UMGEZOGEN! was fält ihm eigentlich ein, ihr wisst ja, Menschen haben ein wechselbares Fell, das lassen wir uns nicht bieten und er wird noch sehen was er davon hat.

Dann füttert Onkelchen uns noch viel zu spät, erst um viiiieeeeeelllllll zuuuuuuuu SPÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄT wisst ihr eigentlich wie sehr Phex einem mit seinem gequake auf den Leckerli gehen kann? Nein? Dann stellt euch Abends an einem mit vielen Hüpftieren am grossen Wasserloch, macht die Augen zu, hört auf die geräusche die die Hüpfer machen und das viel viiieeel viiiiieeeellllll schlimmer.

Dafür haben wir abends gesorgt das er mitten in der Nacht immer und immer wieder auf wacht, Phex quakte das er nie was zu fressen bekommt, Körnchen hüpft hier und dort, und Nimoeh ist unzufrieden mit ihrem schlafplatz bzw. Onkelchen liegt falsch. Das hatte er davon und abends spielte er noch nicht mal mit uns, hat Onkelchen daher doppelt und dreifach verdient.

Bevor ihr weiterlest macht ihr dieses Lied an.

Das ist Nimoeh die schönste auch in einem schnöden Karton

 

Hier kommt der Unterwürfige alles verschlingende Phex

Und die über alles Thronende Körnchen

 

 

  One Response to “Eine Rasselbande ohne ihr Herrchen.”

  1. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. 😉

Kommentar verfassen