Nov 092017
 

Waehrend Herrchen in seinem Chefsessel den Menschenausrottungs- (Weltvernichtungs-) Plan plant, plane ich in MEINEM ChefChefsessel den Weltalleskatzenfutteraufkaufplan. Laeuft gut, habe mir den ChefChefsessel mit ueber 20 Sorten Katzenfutter liefern lassen.

Sep 152017
 

Lasst die Spiele beginnen

Es war wieder soweit. Ein neuer GoT-Marathon stand an, denn Miguel hatte die 7te Staffel gekauft. Wie damals beschlossen, schauen wir die Staffel noch immer zusammen. Alte Tradition sozusagen. Auch wenn es stĂŒrmte und regnete, so konnte es mich nicht aufhalten. Sogar einen Regenbogen habe ich (ein)gefangen. Da konnte es ja nur gut werden! 😀

Kaum angekommen gab es natĂŒrlich fĂŒr die Rasselbande erst einmal Leckerlis. Ehrensache! Was danach kam, gefiel zumindest Zweien nicht ganz so gut: Krallenschneiden! (Immerhin fĂŒhrte das dazu, dass Nimoeh dann gar nicht mehr auf meinen Schoß wollte. Hehe
)

Die 7te Staffel Games of Thrones haben wir hintereinander weg geguckt. Das dauerte zwar einige Stunden, wurde aber dennoch nicht langweilig. Im Gegensatz zu der letzten Staffel war hier wesentlich mehr Action und spannende Wendungen. NatĂŒrlich (?) wieder mit einem offenen Ende. (I love it!)

Der Morgen danach

Ich hatte ganz vergessen, wie unbequem Federkernmatratzen sind 
 Dazu kam noch dazu, dass es zwar relativ ruhig in der Wohnung meines BestBro ist, dafĂŒr aber auch sehr hell. (Ich kann einfach nur/ besser im Dunklen schlafen). Immerhin hat Phex an meinem Kopf Wache gehalten. Nicht zu vergessen sind natĂŒrlich die drei Rabauken. – Auf Grund von Mangelung an Möglichkeiten schlĂ€ft der Besuch nĂ€mlich im Katzenspielzimmer 
 Das da dann Tobeaktionen vorprogrammiert sind, die eben diesen Besuch von der Erholung durch Schlaf abhalten, ist dann schon irgendwie klar. So kam es das Körnchen ĂŒber mich rĂŒbertobte und Phex irgendwann so langweilig war, dass er sich mit Nimoeh stritt. Vorbei war es mit der Ruhe und so konnte ich genauso gut die Rasselbande beschĂ€ftigen. 🙂

Und es hat gewirkt. Danach waren sie k.o.. 😉

Sep 102017
 

Nimoeh: „Schoss ist geraeumig und warm, definitiv Catoga geeignet, Haende krauelten sanft, darf wieder kommen.“

Phex: „Erst mal abwarten, wie sie fuettert!“

Koernchen: „Sie durfte mich streicheln, fast eine Minute lang.“

Mai 072017
 

Onkelchen geht, Herrchen kommt,

deshalb hat Onkelchen anscheinend beschlossen uns gaaaannnnz spĂ€t am Morgen uns zu fĂŒttern, damit wir nicht so lange auf unser Abendmahl warten mĂŒssen, da Herrchen erst ganz spĂ€t zu Hause ist. Wir ghen Onkelchen schon seit ganz frĂŒh aufem Leckerli und ein kleines SchĂ€lchen Trockenfutter haben wir raus schlagen können, mit unserer Hauptmahlzeit lĂ€sst Onkelchen sich nicht beirren.

Aber man muss Onkelchen doch noch zu gute halten das er uns gestern abend doch noch ein bischen bespasst hat, Ă€ndert trotzdem nichts daran das er uns Hungern lĂ€sst, wir Stubentigern hier schon die ganze zeit rum. Aber wir bemaunzen ihn schon die ganze Zeit und lange dĂŒrfte Onkelchen das nicht mehr ertragen uns sollte und bald unser Futter geben.

Phex legt sich schon auf den RĂŒcken um zu sagen Onkelchen wenn du uns nicht bald fĂŒtterst bin ich vor hunger gestorben, aber noch gibt Phex laute von sich und zuckt mit dem Schwanz.

Wir freuen uns schon auf Herrchen, bei dem können wr uns zumindest sicher sein das er uns unregelmĂ€ssig fĂŒttert und nicht wie Onkelchen, erst immer regelmĂ€ssig und heute lĂ€sst er uns hungern.

Herrchen wir freuen uns wenn du wieder da bist und sei dir sicher wir werden dir auf dem Leckerli gehen.

Gruss deine Rasselbande.

Nachtrag;

Ich hab Herrchen mal ein wenig Sonne geklaut, hat schon genug davon bekommen.

Ich trau mich nicht ganz, bin schon fast durch.

 

Ich bleib lieber im Schatten und vermisse Herrchen.

Mai 062017
 

Heute werden 2 Tage zusammen gefasst. Den Gestriegen, 05.05.17 und Heute,06.06.17

Der Freitag lief in etwa wie der Donnerstag ab, also nichts besonderes, nur das Onkelchen wieder nicht mit uns gespielt hat, dafĂŒr hat Phex ihn wieder voll gequakt das er nicht schlafen konnte, das mit Phex funktioniert super, man braucht ihn nur einreden das er noch nichts zum futtern bekommen hat, das haben wir zwei uns super ausgedacht.

Heute musste Onkelchen auch Katzenfutter verdienen, (beim letzten mal noch nicht soweit wir uns erinnern koennen, komisch diese Menschen immer Ă€ndern diese ihren ablauf.) Naja, als er wieder kam gab es wie gewohnt unsere Leckerlies, hat unsere Aborte gesĂ€ubert unsere FutterschĂ€lchen gesĂ€ubert und unser Mahl mal wieder viel zu spĂ€t gegeben, Onkelchen wird es nie lernen da kann Katze wohl nichts an Ă€ndern. Aber was ist das, Onkelchen fĂ€ngt an zu Spielen, nur nicht mit uns, am PC wo Phex schonmal Katzenfutter bestellt hat, irgend ein altes Spiel muss das sein, so doof wie das aussieht und es klingelte an der TĂŒr, Onkelchen lies sich eine Runde Teigscheibe mit Belag bringen, wir wollen auch aber Onkelchen scheint selber ziemlich Hungrig zu sein, gibt uns nichts ab, ausser ein Katzenbissen KĂ€se, aber der rest riecht auch nicht gut, Obst undGemĂŒse sagen die Menschen dazu und zu warm ist es auch noch.  

Mai 052017
 

Wir haben den 04.05.17 Onkelchen ist gaaaannnnzzzzz frĂŒh Aufgestanden, viel zu frĂŒh jedenfalls um genau zu sein um 05:30 klingelten seine beiden Störanlagen. Mitten in der Nacht, bei Herrchen wĂ€hre das nie passiert. Damit Onkelchen auch gleich was zu tun hat haben wir um unser Futter gebeten (Augenzwinker) ihr wisst ja, wenn Katzen bitten ist es wie ein Befehl der sofort aus zu fĂŒhren ist aber irgendwie ist es so das Onkelchen auf der langen Leitung steht, wir aber geben nicht auf, wir bringen ihm das noch bei. Dann war Onkelchen ganz lange weg, wie Herrchen immer sagt, Katzenfutter verdienen finden wir an sich gut, nur bringt Onkelchen das Futter nicht zu uns.

Als Onkelchen dann wieder hier war gab er uns fĂŒher als den Vortag unser Lekerli, hat uns auch frĂŒher schon unser Abendfutter gegeben, tja, Onkelchen lernt doch dazu. DafĂŒr haben wir ihn auch belohnt und am Abend und in der Nacht seine ruhe gelassen. Ansonsten war es bei uns Ruhig und GemĂŒtlich. Körnchen war nur nicht begeistert, sie wurde wie wir auch von Aronia gegrĂŒsst, ihr hĂ€ttet mal ihr Blick sehen sollen, ganz böse hat sie geguckt wo der Name auf kam. Wir haben die grĂŒsse allerdings sehr gern aufgenommen.

Viele GrĂŒsse zurĂŒck an Aronia, die Unbekannte Minou und natĂŒrlich an Tantchen.