moonmig

Mrz 102018
 

K: Ich krabbel mal ein bisschen naeher an die beiden Senioren heran.
N: „Senioren? Wir?“
P: „Pfff, wir beide haben heut soooo gut gegessen, das koennen Senioren gar nicht!“
N: „Das war heut aber auch verdammt lecker.“
K: Hihihi, sag ich ja, Herrchen hat ihnen heute zum ersten Mal Seniorenfutter fuer Katzen ab sieben Jahren gegeben, hihihi.

Feb 062018
 

Phex: „Nimoeh, Koernchen, schaut! Herrchen lueftet und das eine Schlafzimmerfenster ist ganz aufgegangen!“
Koernchen: „Draussen ist doof, das letzte Mal als ich draussen war, musste ich mit Aronia kuscheln, um nicht zu frieren, mit ARONIA!!! Ich bleib hier.“
Nimoeh: „Phex! Los geht’s!“

N: „Riecht gut hier draussen, schoen frisch.“
P: „Wo ist denn der gelbe Sack?“
N: „Phex, schau mal hier, hier im Haustunnel, massig gelbe Saecke.“
P: „Schau mal Prinzessin, die zwei hier riechen nach Katzenfutter!“
N: „Phex? Hoer mal, das Pfeifen, erkennst Du das?“
P: „Das ist doch das Futterpfeifen von Herrchen?!“
N: „Ich flitz los!“

N: Oh, Herrchen am Fenster, ich spring mal rauf. „Hallo Herrchen, Leckerlie?“

P: Riecht das gut hier. Herrchen ruft mich, ob er meine Hilfe braucht? Klingt ein wenig panisch, ich schau mal nach. „Oh Herrchen, was ist denn?“ Hm, runterspringen war leicht, aber hoch? Ob ich doch eine Diaet mache? Was ist das eigentlich fuer ein Wort, Diaet? Ausserdem hat Herrchen das Futterpfeifen gemacht, also Fressen! Ah, mein Fahrstuhl kommt aus dem Fenster geklettert. „So Herrchen, langsam anheben und sanft absetzen, braves Herrchen.“

P und N: „Wieso kriegt Koernchen auch Leckerlie, die war gar nicht draussen?“ Egal, konzentrieren wir uns auf unseres.

 

So aehnlich gerade passiert.