Sep 172014
 

Das wir in einem Abklatsch des Hauses aus dem Film „Geschenkt ist noch zu teuer“ wohnen sollte mitlerweise bekannt sein.

Nach dem Kurzschluß in der Küche, der verstopfeten Toilette, dem defektem Geschirrspüler, dem gerissenen Duschschlauch, der ausgefallenen Heizung, dem nicht mehr schließendem Fenster, den gerissenen Rolloband, … und den anderen gefühlten 1000 Dinge (inkl. nervtötenden Nachbarn!) ist etwas nun zum zweiten Mal passiert:

Die Anzahl der Haustürschlüssel hat sich mininmiert.

Einfach abgebrochen!

Von den Schlüsseldiensten überall die gleiche Aussage:

„Muss ich bestellen. Dauert ’ne Woche.“

Yippieh…

Glück im Unglück: Das Schloß ist frei und zumindest gibt es noch EINEN Schlüssel!

key

Sep 042014
 

Phex war heute Morgen nicht mal an  Essen interssiert. Er hatte etwas eigenes: Eine Motte!

Phex hat das arme Ding von meinem Schlafzimmer bis runter in die Küche gejagt, dort kam seine Komplizin Nimeoh dazu. Als das Opfer bereits schwach über den Boden flog, schlug sie zu. Verschwannt mit dem toten Tier und über blieb neben ihrem schmatzen nur noch ein großer Kater, der ihr mit traurigen Katzenaugen hinterher schaute …

Angespornt von soviel Tatendrang lies es sich die neue junge Trainee-Kämpferin Körnchen nicht nehmen, im Arbeitszimmer ihr morgendliches Adrenalin an einer Fliege auszulassen …

KILLER-CAT’s XXL

PhexNimoehKörnchen